Navigation überspringen

Der Freundeskreis hat die Aufgabe, die durch Rudolf Steiner begründete Waldorfpädagogik einschließlich der durch die Anthroposophie angeregten Initiativen zu fördern. Zu diesem Zweck will der Verein insbesondere folgende Tätigkeiten entfalten: Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit, ideelle und materielle Unterstützung von Waldorfschulen, Waldorfkindergärten, heilpädagogischen und ähnlichen Einrichtungen.

Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt unmittelbar und ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung sowie die Beschaffung von Spendenmitteln gemäß § 58 Ziff. 1 Abgabenordnung für wissenschaftliche Aufgaben und Forschungsaufgaben des Bundes der Freien Waldorfschulen e.V. oder anderer gemeinnütziger anthroposophisch arbeitender Einrichtungen. Der Verein erhält die Mittel zur Erfüllung seiner Aufgaben durch Mitgliedsbeiträge, durch Erträge, durch Spenden und durch Zuschüsse aus öffentlichen Mitteln.

Die nächsten Termine

Nach oben